Aufnahme

Bevor Sie Ihr Zimmer beziehen, melden Sie sich bitte in der Aufnahme an. Diese befindet sich im Eingangsbereich gegenüber des Empfangs. Hier füllen Sie einen Aufnahmevertrag mit den Allgemeinen Vertragsbedingungen aus. Zugleich werden Ihre Daten über die Versichertenkarte erfasst. Das erleichtert die Organisation in allen Bereichen. Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Wünsche auf Wahlleistungen mit uns zu besprechen.Ihre Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz.

Folgende Dokumente und Unterlagen sollten/müssen Sie ins Martin-Luther-Krankenhaus mitbringen: 

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte und/oder Klinik-Card bei Privatversicherung
  • Krankenhauseinweisung der behandelnden Ärztin oder des behandelnden Arztes (bei geplantem stationären Aufenthalt) und wichtige Unterlagen über die bisherige Behandlung (z. B. Röntgenbilder, Röntgenpass, Laborbefunde)
  • Überweisungsschein aus dem aktuellen Quartal (bei ambulantem Aufenthalt)
  • ggf. Zuzahlungsbefreiung der Krankenkasse
  • ggf. Kostenübernahme vom Sozialamt
  • Name und Telefonnummer einer Person, die ggf. benachrichtigt werden soll.

Besuchsdienst

Der ehrenamtliche Besuchsdienst des Martin-Luther-Krankenhauses unter der Leitung der evangelischen Seelsorge, Pfarrerin Birgit Böddeker, betreut jeweils eine Station und versieht seinen Dienst einmal in der Woche. Wenn Sie es wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie und ein Gespräch mit Ihnen.
Wir würden uns auch über Ihre Kontaktaufnahme freuen, wenn Sie Interesse daran haben, sich selber bei unserem Besuchsdienst zu engagieren (Pfarrerin Birgit Böddker, Tel. 02327/65-1908).

Essen

Gemäß unserem Leitbild ist es unser Ziel, mit allem was wir tun, kranken Menschen zu dienen und Genesung zu fördern.

„Essen hält Leib und Seele zusammen“ und so trägt gutes Essen für uns mit dazu bei, dem Wohlbefinden und damit auch der Genesung unserer Gäste zu dienen.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, können Sie sich bei uns – soweit keine ärztlichen Bedenken bestehen – Ihre Mahlzeiten für Frühstück und Abendessen aus einer reichhaltigen Auswahl von Einzelkomponenten selbst zusammenstellen.

Für das Mittagessen halten wir mehrere unterschiedliche Gerichte vor, die gehobener Restaurantqualität entsprechen und täglich aus frischen Zutaten zubereitet werden. Die Speisepläne sind saisonal angepasst und wir bieten zusätzlich Aktionswochen, wie z.B. zu Fisch, Spargel oder Wild an.

Mit Patientinnen und Patienten, die gemäß ärztlicher Verordnung Einschränkungen bei der Speisenauswahl haben, stimmen unsere Diätassistentinnen in Einzelberatungsgesprächen individuelle Diätkostformen ab.

Unser speziell geschultes Stationspersonal erfragt täglich Ihre Essenswünsche. Zur Unterstützung verwenden wir ein EDV-System, womit diese direkt bei der Bestellung mit den ggf. getroffenen ärztlichen Verordnungen abgeglichen werden.

Die Speisen werden im Haus nach den neuesten Hygiene- und Qualitätsrichtlinien zubereitet. Unsere zertifizierte Betriebsküche untersteht der regelmäßigen Kontrolle der Aufsichtsorgane der Stadt Bochum.

Unser Küchenchef, Sascha Waller, steht mit seinem Namen für die hohe Qualität der Produkte und wünscht Ihnen im Namen des gesamten Küchenteams einen guten Appetit und baldige Genesung.

Sozialdienst

Durch Ihren Krankenhausaufenthalt sind Sie aus Ihrem Alltag herausgerissen worden. Vielleicht stehen Sie vor der Frage, wie es mit Ihnen, Ihren Angehörigen, in Ihrem Beruf weitergeht. Unsere Sozialberatung steht Ihnen hierbei zur Seite und versucht, Sie bei der Bewältigung dieser Fragen zu unterstützen. Der Kontakt wird gerne über unsere Pflegekräfte hergestellt. Auch Ihre Angehörigen können sich beraten lassen. Die Gesprächsinhalte werden vertraulich behandelt. Sie haben die Möglichkeit, sich direkt oder über die Pflegekräfte an die Sozialberatung zu wenden. Unser Sozialdienst informiert Sie über:

  • Möglichkeiten zur Rehabilitation
  • sozialversicherungsrechtliche Angelegenheiten
  • ambulante und stationäre Hilfen nach dem Krankenhausaufenthalt (z. B. Sozialstation, Pflegeheim)
  • Ansprechpartner außerhalb des Klinikums (z. B. Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen)

Hier finden Sie den Sozialdienst.

Wahlleistung

Auf unserer Komfortstation stehen allen Patientinnen und Patienten, die ihre Unterbringung selbst bezahlen oder privat versichert sind, sieben Zweibettzimmer und neun Einbettzimmer zur Verfügung.

So erwarten Sie in den neuen Ein- und Zweibettzimmern Komfort-Krankenbetten mit elektrischer Verstellung, Klimaanlage, Minibar sowie ein hochwertiges Badezimmer mit Bademantel und Fön.

Außerdem steht Ihnen unser Servicepersonal zur Seite, das Ihre Wünsche erfüllt und zusätzliche Wellnessangebote wie Massagen und Podologie vermittelt.

Auch können Sie in den Zimmern der Komfortstation kostenlos einige ausgewählte Pay-TV-Programme empfangen, einen DVD-Player nutzen und die im Krankenzimmer befindliche Minibar vom Servicepersonal befüllen lassen. 

Wenn Sie auch im Krankenbett nicht auf das Laptop verzichten können, nutzen Sie den Internetanschluss und Sie können kleinere Botengänge – wie etwa das Einwerfen von Briefen oder das Waschen der persönlichen Wäsche – vom bereitgestellten Personal erledigen lassen. 

Ihre Angehörigen können sich hier nach Voranmeldung mit verpflegen lassen und viele kulinarische Extras wie das erweiterte Frühstücks- und Abendessenangebot sowie die Wahlmenüs zum Mittagessen genießen.

 

Unsere Serviceleistungen in der Komfortstation

Internetzugang: Jedes Zimmer verfügt über eine W-LAN-Anbindung. Bitte fragen Sie das Servicepersonal nach den Zugangsdaten, der Internetzugang ist für Sie kostenfrei. 

Telefonate: Mit Ihrem Telefon können Sie kostenfrei zu allen Rufnummern (außer kostenpflichtigen Hotlines) telefonieren. 

Klimaanlage: Alle Zimmer der Komfortstation sind mit einer Klimaanlage ausgestattet. Diese können Sie individuell steuern. 

Besorgungen: Das Servicepersonal kümmert sich – z. B. wenn Sie einen Brief schreiben, ein besonderes Buch lesen oder Ihre persönliche Wäsche reinigen lassen möchten. Sprechen Sie uns einfach an! 

Lektüre: Eine Auswahl an Tageszeitungen und Zeitschriften finden Sie in der Lounge. Sollten Sie spezielle Wünsche haben, sprechen Sie bitte das Servicepersonal an. Wir besorgen Ihnen gegen Aufpreis gern Ihre Wunsch-Lektüre.

Getränke: Ihr persönlicher Kühlschrank (in Ihrem Nachttisch befindlich) wird täglich für Sie aufgefüllt. In unserer Lounge stehen Ihnen und Ihren Gästen kostenlos Kaffee- und Teespezialitäten sowie Softgetränke zur Verfügung. Sollten Sie Alkohol wünschen, können Sie diesen gegen Aufpreis bei unserem Servicepersonal bestellen.

Wellnessangebote: Sie benötigen einen Frisör, eine Fußpflege oder eine Massage? Kein Problem – unser Servicepersonal kümmert sich darum.

Verpflegung: Für das Frühstück und Abendessen wählen Sie aus einem umfangreichen Angebot – beide Mahlzeiten können individuell nach Wunsch zusammengestellt werden. 

Ihr Mittagessen wählen Sie aus drei verschiedenen Menüangeboten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, aus einer Zusatzkarte mit saisonal wechselndem Angebot Ihr Wunschmenü zusammen zu stellen. Gern werden Ihnen Zwischenmahlzeiten gereicht.

Fragen Sie einfach bei Ihrer Anmeldung, ob ein solches Zimmer frei ist.

Übrigens: Sie erhalten den gleichen Service auch in unseren Wahlleistungszimmern auf den Regelstationen.

Was Sie für Ihren Krankenhausaufenthalt beachten solten

Bitte nicht vergessen

  • Einweisungsschein von Ihrem Arzt
  • Versicherungskarte
  • ggf. Befunde und Röntgenbilder (alle bei Ihnen vorhandenen Unterlagen oder Röntgenbilder - auch von früheren Krankenhausaufenthalten)
  • Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen

Wer muss von Ihrem Krankenhausaufenthalt wissen?

  • Arbeitgeber (oder Arbeitsamt, wenn Sie zur Zeit arbeitslos sind)
  • Familie
  • Hausarzt
  • Schule
  • Nachbarn

Was brauchen Sie im Krankenhaus?

  • Handtücher, Waschlappen
  • Wäsche, Schlafanzüge bzw. Nachthemden
  • Körperpflege- und Hygieneartikel
  • Bademantel
  • Jogginganzug
  • Lektüre
  • Schreibzeug, Spiele
  • Getränke, Snacks
  • Geld

Was sollten Sie nicht mitbringen

  • größere Geldbeträge
  • Schmuck
  • andere Wertgegenstände

Was müssen Sie für die Dauer Ihres Aufenthaltes abbestellen oder umbestellen?

  • Zeitung
  • Post
  • sonstige Lieferungen

Welche Termine muss ich absagen oder verschieben?
Muss ich Zahlungen veranlassen?
Müssen Pflanzen und/oder Haustiere versorgt werden?
Muss ich jemandem eine Postvollmacht erteilen?

Wertsachen

Wir möchten Sie bitten, aus Sicherheitsgründen keine größeren Geldbeträge oder Wertsachen mit in das Krankenhaus zu bringen, da diese nicht gegen Verlust / Diebstahl gesichert sind.

Allgemeine Wertsachen können Sie nach Absprache auf der Station deponieren. Nur so können wir Sie vor Verlust bewahren.

Was Sie nicht benötigen, geben Sie bitte Ihren Angehörigen mit nach Hause.

Zimmer

Das Martin-Luther-Krankenhaus verfügt über 298 Betten, von denen 126 Betten der psychiatrischen Klinik zugeordnet sind. In der inneren und chirurgischen Klinik stehen für Regelleistungspatientinnen und -patienten unter anderem vier Zwei- und sechs Einbettzimmer zur Verfügung. 

Für Wahlleistungspatientinnen und -patienten gibt es vier Zwei- und vier Einbettzimmer die – je nach Lage im Haus – unterschiedliche Größen und Ausstattungsmerkmale aufweisen. 

Alle Einbettzimmer haben einen zugeordneten Sanitärbereich. Dieser ist teilweise auch mit einer Dusche ausgestattet. 

Die Zweibettzimmer verfügen größtenteils über einen zugeordneten Sanitärbereich. Dieser wird zum Teil gemeinsam mit dem Nachbarzimmer genutzt und verfügt stets über eine eigene Dusche. 

Unsere modernen Elektrobetten lassen sich per Knopfdruck automatisch in die gewünschte Position bringen. Sollten Ihnen etwas fehlen, sprechen Sie bitte unser Pflegepersonal an.  

In allen Zimmern stehen unseren Gästen Radio und Kabelfernsehen sowie Mineralwasser kostenlos zur Verfügung. Durch die Farb- und Materialauswahl bieten alle Zimmer eine angenehme Atmosphäre. Alle unsere Zimmer sind mit einem Fernsehgerät ausgestattet. Die Nutzung ist für Sie kostenlos.

Folgende persönliche Dienstleistungen stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung:

  • Reinigung/Wäscherei Ihrer persönlichen Wäsche mit Hol- und Bringservice
  • Zeitungsservice
  • Zimmerservice (tgl. Wechsel der Bettwäsche und der Handtücher)
  • Wertsachensafe
  • Sekretariatsservice